CFTC bezeichnet die Bitnomial-Börse als Marktplatz für Bitcoin-Futures und -Optionen

 

Die US Commodity Futures Trading Commission (CFTC) gab gestern bekannt, dass sie der Bitnomial Exchange (LLC) mit Sitz in Chicago, Illinois, eine Designation Order erteilt hat, die ihr den Status eines Designated Market Place (DCM) verleiht, der mit der Veröffentlichung wirksam wird.

Dies wurde von der CFTC selbst in einer Pressemitteilung auf ihrer Website enthüllt und von Medienvertretern wie Finanzmagnaten überprüft. Bitnomial Exchange ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung, die nach dem Recht des Bundesstaates Delaware, USA, gegründet wurde.

CFTC benennt Bitnomial als Bitcoin Termin- und Optionsbörse

Laut der von der CFTC selbst herausgegebenen Pressemitteilung erließ sie die Anordnung gemäß Abschnitt 5 des Commodity Exchange Act (CEA) und der Vorschrift 38.3 (a) der CFTC.

digitalen Zahlungssystemen bei Bitcoin Era

Nach Überprüfung der Anwendung und der damit verbundenen Tests stellte die CFTC fest, dass Bitnomial Exchange seine Fähigkeit unter Beweis gestellt hat, die Anforderungen des CEA und die für DCM geltenden Vorschriften der CFTC zu erfüllen.

Die Pressemitteilung enthüllte auch, dass der Auftrag unter anderem verlangt, dass Bitnomial Exchange alle Bestimmungen des CEA und die Anforderungen der CFTC-Bestimmungen erfüllt. Diese gelten, soweit sie geändert oder übernommen werden können, für DCMs.

Er sagte auch, dass Bitnomial Exchange sich an alle Zusicherungen und Einreichungen halten müsse, die die Börse zur Unterstützung ihres Antrags auf Anerkennung als Vertragsmarktplatz macht.

Margin-Handel und physische Bitmünzen

Finanzmagnaten berichteten in ihrer Überprüfung der Nachrichten, dass Derivatekontrakte, ausgedrückt in Bitcoin-Futures und -Optionen, auf Margin gehandelt und physisch geliefert werden, was bedeutet, dass Händler Bitcoins erhalten, nachdem der Kontrakt abgewickelt wurde, ähnlich wie an Börsen wie Bakkt, die sich im Besitz der ICE befinden.

Die Finanzmagnaten sagten auch, dass, obwohl der Starttermin für den Derivatehandel noch nicht feststeht, die Börse noch in diesem Monat mit den User Acceptance Tests (UAT) für Handel und Lieferung beginnen wird.

„Wir bauen den Bitcoin Produktkomplex auf, eine Reihe von miteinander verbundenen Finanzprodukten, beginnend mit Bitcoin Quarterly Futures, Micro Futures und Optionen“, sagte Luke Hoersten, Gründer und CEO der Börse.

admin